Purer Geschmack – neues Produktkonzept „Kakao-Klasse“

Quadratisch. Praktisch. Nachhaltig.

 

Seit 2018 bezieht der Schokoladenhersteller ausschließlich zertifiziert nachhaltigen Kakao für seine Schokoladen. RITTER SPORT ist damit der erste große Tafelschokoladehersteller, der sein gesamtes Sortiment und nicht nur einzelne Produktgruppen auf zertifiziert nachhaltigen Kakao umstellt. Genuss mit gutem Gewissen eben.

Ganz stolz und farbenfroh präsentiert RITTER SPORT somit seine neue Produkt-Range: die Kakao-Klasse. Mit nur drei bzw. vier Zutaten – Kakaomasse, Zucker und Kakaobutter plus bei einer Sorte Milchpulver – sind die Rezepturen auf das Wesentliche reduziert und garantieren unverfälschten Kakaogenuss. Die drei Sorten unterscheiden sich in ihrem Kakaogehalt (55, 61 und 74 Prozent). Für jede Sorte wird Kakao aus jeweils nur einem Herkunftsland verwendet: Ghana, Nicaragua und Peru.

Neben der neuen Kakao-Klasse haben Sie die Möglichkeit sich auch an unsere weiteren köstlichen Neuheiten zu erfreuen. Besucht uns vom 22.-27. Juli an unserem Stand und teilt uns Ihr herzhaftes Feedback mit. Wir freuen uns auf Sie.

 

Über Ritter Sport

 

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte vor über 100 Jahren. 1912 gründeten Clara und Alfred E. Ritter die „Schokolade- und Zuckerwaren-Fabrik Alfred Ritter Cannstatt“. 1932 hatte Clara Ritter die ebenso einfache wie geniale Idee, eine quadratische Schokolade zu entwickeln – die zum zentralen Markenbaustein von Ritter Sport werden sollte. Und weil Kakao für Ritter Sport der wichtigste Rohstoff ist, haben Alfred T. Ritter und Marli Hoppe-Ritter, die Enkel der Firmengründer, bereits früh Verantwortung übernommen und engagieren sich seit fast 30 Jahren in Nicaragua für sozial und ökologisch nachhaltigen Kakaoanbau. Dort entsteht auch die eigene Plantage El Cacao, die künftig nachhaltigen Kakao für Ritter Sport Schokolade liefern wird. Der verantwortungsvolle Umgang mit Mensch und Natur ist eben fest in der Unternehmensphilosophie verankert. Das Familienunternehmen beschäftigt heute rund 1.500 Mitarbeiter und erzielte 2017 einen Umsatz von 482 Millionen Euro.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Kabarettfestival-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum. Impressum

Zurück